Einzeldokument

CdS/34/004-007

Verfasser:
Salis, Sophie de, verh. baronne de Triqueti
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1798-03-14
Alternative Datierung:
24 ventôse an 6
Ausstellungsort:
Vaugouard (Schloss), Gem. Fontenay-sur-Loing
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
6
Anfang des Briefes:
Vous dirai-je, Madame, de quelle manière j'ai employé mon tems depuis le départ de ma lettre?
Inhaltliche Stichpunkte:
S' Lektüre und Singen („Chansons sur les méchans“) der Werke der CdS. Dankbarkeit und Freude über Antwort der CdS. S' Wunsch, mit CdS zu korrespondieren. Antwort auf Fragen der CdS: T. hat die meiste Zeit ihres Lebens auf dem Land verbracht. Ihr Wunsch sich zu bilden. Anleitung ihrer Mutter. Besondere Vorliebe S' für die Literatur. Erste Versuche in der Dichtung. Lektüre von Versen der CdS im „Almanach des Muses“ bestärken sie in ihrem Wunsch, in die Fußstapfen berühmter weiblicher Schriftsteller zu treten. Lektüre der „Épître aux femmes“. Großer Stellenwert ihrer Verbindung zu CdS. Zusatz ihrer Mutter: Dank für die freundliche Antwort der CdS an ihre Tochter. 2 beigelegte Verse der S., die sie anlässlich des Geburtstags ihrer Mutter verfasst hat.
Weitere Personen:
Boileau, Nicolas; Molière, eigentl. Jean-Baptiste Poquelin; Deshoulières, Antoinette; Salis, Eliza de (Mutter der Sophie)
Schlagwörter:
Constance de Salm - Rezeption; Weibliche Autorschaft; CdS: Épître aux femmes (1797)
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Original: C04/S20/069-073 >

Zitierempfehlung:
CdS/34/004-007. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07sy?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.