Einzeldokument

CdS/34/278-279

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Salis, Sophie de, verh. baronne de Triqueti
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1836-07-00
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Me voilà à la campagne, Madame et bien chère amie.
Inhaltliche Stichpunkte:
Ankunft in Dyck. Bedauern, nicht aus Paris geschrieben zu haben. Arbeit an verschiedenen Projekten (Werkausgaben, Pensées). Zusendung der „Pensées“ und der kleinen vierbändigen Werkausgabe. Zahlreiche Begegnungen mit Freunden während ihres Paris-Aufenthalts. Gesundheit. Aufforderung an S., weiterhin literarisch zu arbeiten. Tod der Ehefrau des Henri Duval. Spekulationen über mögliche Ursachen. Bitte um Nachrichten. S. ist CdS’ langjährigste Freundin. PS: Félix bei CdS, Alexandre beim Militär. Gesundheit SRD.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Francq, Félix, baron de; Francq, Alexandre de; Duval, Madame (Ehefrau des Henri)
Schlagwörter:
Freundschaft; CdS: Pensées (1829, 1835, 1846); CdS: Vierbändige Werkausgabe (1835/1836), 2 Prosa- und 2 Poesiebände
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: CdS/02_6/195-197 >

Zitierempfehlung:
CdS/34/278-279. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07s6?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.