Einzeldokument

CdS/24/037-039

Verfasser:
Gudin de La Brenellerie, Paul-Philippe
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1811-05-22
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Je suis toujours, Madame la comtesse, le pied en l’air; c’est-à-dire empaqueté, posé sur un amas de coussins
Inhaltliche Stichpunkte:
Verstauchter Fuß Gudins. In Versform: Imaginiertes Gespräch mit CdS über ihre bewunderungswürdigen Fähigkeiten. Währenddessen Sturz, anschließende wochenlange Bettruhe. CdS in Dyck. Rat, zu den Feierlichkeiten nicht zurück nach Paris zu kommen. Weitreichendes Echo zu CdS’ letzter Veröffentlichung in den Zeitungen. Nur sehr wenige Reaktionen auf Gudins letzte Schrift. Grüße an Minette. Zusatz gerichtet an SRD: Wunsch nach Begleichung der Schulden. Bekanntschaft mit Harding.
Weitere Personen:
Harding, Karl Ludwig; Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Schlagwörter:
Constance de Salm - Rezeption; Briefpartner/Werk
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: C02/S09/475-477 >

Zitierempfehlung:
CdS/24/037-039. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07ra?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.