Einzeldokument

CdS/31/117-118

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Pailliet, Jean Baptiste Joseph (Anwalt der CdS in Orléans, um 1829)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1828-10-06
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Vous vous rappelez sans doute, Monsieur, que je me proposais de charger Monsieur Masselin, gérant de la tutelle de mes enfants
Inhaltliche Stichpunkte:
Ertrag aus Holzverkauf für CdS’ Enkel, deponiert bei Garot, Notar in Coucy. Fragwürdiges Vorgehen des Garot, Kommentar des Dufour. Finanzielle Situation der Enkel. Fortgang des Prozesses. Bevorstehende Abreise nach Aachen.
Weitere Personen:
Masselin, Monsieur (homme d'affaires der CdS ab circa 1819 bis mindestens 1829); Pipelet, Kinder des verstorbenen Ex-Manns von CdS aus zweiter Ehe; Francq, drei Enkel der CdS; Dufour, Monsieur (Jurist); Lemaître, Monsieur (CdS' Anwalt in Laon); Garot/Garrot, Monsieur (Notar in Coucy)
Orte:
Coucy
Schlagwörter:
Prozess/Gericht; Wirtschaft/Finanzen
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/31/117-118. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07r5?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.