Einzeldokument

CdS/62/024-028

Verfasser:
Jullien de Paris, Marc-Antoine
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1838-08-11
Alternative Datierung:
1838-08-14 [Fortsetzung]
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
7
Anfang des Briefes:
Madame la Princesse, j’avais espéré qu’après son arrivée à Dyck, M. Félix m’aurait fait le plaisir de me donner de vos nouvelles et des siennes
Inhaltliche Stichpunkte:
Keine Nachricht von CdS, weder durch Félix noch durch Drais. Wenig zu berichten, da Sommerpause. Baldige Niederkunft der Prinzessin [von Orléans], der Hof verlässt Neuilly und wird morgen in Paris wohnen, um bei der Niederkunft anwesend zu sein. Rückzug des Maréchal Soult in die Provence. Neuerscheinung einer Zeitung, „Le Nouvelliste“. Baldige öffentliche Sitzungen der verschiedenen Pariser Akademien. Preisverleihung an Madame Belloc für „Pierre et Pierrette“ (Populärliteratur). Neues Stück von d’Epagny, „Les Adieux au pouvoir“, Reinfall, Satire über Staatsmänner, u.a. Männer aus dem Directoire, was J. empört. Verkauf ihres Stadtpalais durch Mademoiselle Mars, die nach Italien auswandert. Neue Stücke sind im Herbst geplant, darunter „Sermons“ von Viennet, den J. schätzt. Öffentliche Sitzung der „Ecole spéciale de commerce“, Reden des Laffitte, des Blanqui („aîné“) : dieser lobt das industrielle Zeitalter. Weitere Gedanken des J. über Blanqui. Js Sohn will die Eisenbahnstrecke Paris–Orléans innerhalb von 4 Jahren fertig bauen; weitere moderne Bauten des Jullien Junior. Weitere Sitzungen von gelehrten Gesellschaften: Société nationale de vaccine (J. übernimmt die Leitung für den Herzog von Montmorency), letzte Erfahrung war 1803 mit Chaptal. Große Stadtbaumaßnahmen in Paris und dadurch entstehende Unannehmlichkeiten. Weitere fortschrittliche Projekte: Wette des Belgiers Jobard, die Strecke Calais–Dover in 11 Minuten zu überqueren; Entwicklung von Luftschiffen durch den Engländer Green; geplante industrielle Ausstellung für 1839. Friedenszeichen: glänzender Empfang des Soult in England. Unstimmigkeiten mit der Schweiz wegen Louis[-Napoléon] Bonaparte. Probleme mit dem Staatsbudget, obwohl Geld da wäre und steuerlich einzunehmen wäre. Millionen von Schulden wegen des neuen Museums in Versailles, im Louvre. Baustellen überall. Es wird bald keine grüne Fläche mehr geben. Zeichnung einer riesigen Landkarte von Frankreich in der Nähe des Boulevard de Montparnasse. Viele Fortschritte, aber die Korruption und die Passivität sind gefährlich. [Fortsetzung am 14. August:] Nachrichten von CdS über den Concierge rue Richer und Drais: dort zwei Plastiken von Félix gesehen, die nicht schlecht sind, er bräuchte noch etwas Unterricht bei David und Ramey. Auflistung verschiedener Nachrichten aus der internationalen Politik: Schweiz, England, englisch-französischer Wettbewerb im Vorderorient, Ägypten, Kaiserkrönung in Mailand und italienische Gesinnung, schlechte Rede des frz. Königs vor Schülern im Versailler Museum, Besuch der königlichen Familie bei Molé, bevorstehende Niederkunft der königlichen Prinzessin, schlimmer Unfall auf der Bahnstrecke Paris–Saint-Germain. Besuch des Stassart, Gespräch mit J. über die belgisch-holländische Frage, erzwungener Rücktritt des Fabricius. Première des Stückes „Le Ménestrel“ von Bernay. Öffentliche Sitzung der Académie des sciences, wo Flourens eine gute Lobrede auf Bernard de Jussieu gelesen hat. Taufe des Enkelkindes von J.
Weitere Personen:
Francq, Félix, baron de; Ramey, Etienne-Jules; Stassart, Goswin Joseph Augustin, baron de; Viennet, Jean-Pons-Guillaume; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); David d'Angers, eigentl. Pierre Jean David; Louis-Philippe Ier, König der Franzosen; Mars, Mademoiselle, eigentlich Anne-Françoise-Hippolyte Boutet; Laffitte, Jacques; Molé, Mathieu, comte; Épagny, Jean-Baptiste Violet d'; Jobard, Marcellin; Napoléon III, Louis Napoléon Bonaparte, Kaiser der Franzosen; Soult, Maréchal Nicolas Jean-de-Dieu; Orléans, Helene zu Mecklenburg-Schwerin, Herzogin von; Blanqui, Adolphe; Orléans, Philippe d', comte de Paris; Belloc, Louise Swanton; Montmorency, Anne Charles François (?) duc de ; Chaptal, Jean-Antoine, comte de Chanteloup; Green, Mr. (Engländer und Entwickler von Luftfahrtschiffen); Ferdinand I., Kaiser von Österreich; Fabricius, Herr (von?); Bernay, Camille; Flourens, Marie-Jean-Pierre; Jussieu, Bernard de; Lockroy, Edouard, eigentlich Edouard Simon
Orte:
Mailand; Paris; Neuilly-sur-Seine; Saint-Germain-en-Laye; Calais; Versailles; Schweiz; Ägypten
Schlagwörter:
Theater; Frankreich - Politik; Gelehrte Gesellschaft; Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Bildende Kunst; Technik/Fortschritt; Reise/Mobilität; Wirtschaft/Finanzen; Italien - Politik; Belgien - Politik; Presse; Medizin/ Impfung; England - Politik; Museum; Erdkunde; Schweiz - Politik; Frankreich - Außenpolitik
Vermerk:
Als " 1 " nummeriert.
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/62/024-028. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07py?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.