Einzeldokument

CdS/58/018-020

Verfasser:
Barbier, Antoine-Alexandre
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1816-07-08
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Princesse, j'eusse été un peu embarrassé, il y a quinze jours, pour vous faire un envoi de livres;
Inhaltliche Stichpunkte:
Büchersendung des B. Werke von Lacretelle (ein bei Frauen beliebter Historiker), Praedt [=Pradt], Théremin, Constant sowie das Theaterstück „Le Chevalier de Canolle”, die Schrift „Les douceurs de la vie”, „Voyage d'un français en Angleterre”. Bei Interesse der CdS Zusendung einer sehr guten, aus dem Deutschen übersetzten „Histoire de la philosophie allemande“ und dortige von B. geteilte schlechte Meinung über die Jesuiten. Von Larche verfasste Lobschrift über Mentelle. Verschiedenes: Angenehme Situation des L. Nachfrage des Faulcon nach CdS. Wetter.
Weitere Personen:
Dacier, Bon-Joseph; Lacretelle, Charles de, gen. le Jeune; Mentelle, Edme; Théremin, Charles Guillaume; Pascal, Blaise; Constant, Benjamin; Holbach, Paul Henri Dietrich, baron d'; Faulcon de La Parisière, Marie-Félix; Pradt, Dominique Dufour, baron de; Larche, P. J.
Schlagwörter:
Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Religion/Kirche
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: C03/S14/046-047 >

Zitierempfehlung:
CdS/58/018-020. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07oh?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.