Einzeldokument

CdS/44/019-021

Verfasser:
Benincasa, Bartolomeo
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1798-09-19
Alternative Datierung:
3 complémentaire an 6
Ausstellungsort:
Mailand
Empfängerort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Ce que c'est que de nous, Madame et chère amie, comme nous tournons les idées ne pouvant tourner les choses !
Inhaltliche Stichpunkte:
Besorgnis über die Ankunft eines Gips mit dem Porträt der CdS. Anspielungen auf die Veränderungen in Zusammenhang mit der Römischen Republik (1798–1799). Rolle des französischen Botschafters Trouvé. Deutet bevorstehende Veränderung in beruflicher Perspektive an. Ggf. wird er über Paris nach „Konstantinopel“ reisen. Beschäftigung mit dem „Moniteur“. Unsicherheit darüber, ob er die Veröffentlichung fortsetzen wird. Obskure Nachricht über die Abreise von Cannet Danville aus Paris, geschickt von einem M. Ménard. Brief Martinis für Théodore.
Weitere Personen:
Trouvé, Claude-Joseph; Ménard, Monsieur (Notar in Paris?); Cannet-Danville (?), Monsieur
Orte:
Paris
Schlagwörter:
Italien - Politik
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: C06/S42/031-033 >

Zitierempfehlung:
CdS/44/019-021. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07kj?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.