Einzeldokument

CdS/61/037-039

Verfasser:
Villenave, Mathieu-Guillaume-Thérèse
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1844-03-19
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Très bonne Princesse, depuis quatre jours, ou peut-être cinq que Monsieur Drais est venu m'apporter de vos nouvelles
Inhaltliche Stichpunkte:
Neuigkeiten über CdS durch Drais. Vs Anteilnahme. Vorfreude auf baldige Rückkehr der CdS. Malerei der Mme Châlot. Rücktritt des Rochefoucauld-Liancourt vom Vorsitz der Société de la morale chrétienne zu Gunsten des V. Aufzählung der Mitglieder des Vorstands. Geldsendung der königlichen Familie für die Waisen. Erfolge der Kinder des V. Zurückgezogenes Leben des V. Die Comtesse Dupont wünscht einen Artikel über einen General und ehemaligen Kriegsminister, der die Oden des Horaz umgedichtet hat. Vs Abwesenheit bei den brillanten Gesellschaften von Achille Comte und nur kurzes Erscheinen bei den Gesellschaften seiner Tochter. Dortige Gespräche mit dem "Prince de Monaco" über Literatur aus der Zeit des Empire. Verse der CdS an Marron von 1817, die V. in einem Katalog entdeckt hat. Vs Arbeit für die „Biographie universelle“, z.B. ein Napoleon-Artikel. Bedauern, dass SRD CdS nicht begleiten wird. Vs Alter.
Weitere Personen:
Waldor, Mélanie, geb. Villenave; Napoléon Ier Bonaparte, Kaiser der Franzosen; Villenave, Théodore; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); La Rochefoucauld-Liancourt, Frédéric Gaëtan, marquis de; Laplace, Madame de; Marron, Paul-Henri; Berville, Saint-Albin; Vanhove, Charlotte, gen. Caroline, verh. Talma, dann verh. comtesse de Châlot; Dupont, comtesse de; Broglie, Achille-Charles-Léonce Victor, duc de; Monaco, Florestan I., Fürst von; Comte, Achille; Ladoucette, Suzanne Gobert, baronne de (Ehefrau des Jean Charles François)
Schlagwörter:
Gelehrte Gesellschaft; Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Bildende Kunst; Salon/Gesellschaften; Briefpartner/Werk
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: C03/S19/014-016 >

Zitierempfehlung:
CdS/61/037-039. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07jw?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.