Einzeldokument

CdS/71/064-066

Verfasser:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1828-04-13
Empfängerort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Ma bien bonne amie, j'ai attendu ce saint jour de dimanche, où je suis un peu plus libre, pour t'écrire tout à mon aise.
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für zwei Briefe. Krankheit CdS‘. Der junge Saint-C. [Saint-Cricq], Ehemann seiner Tochter Finette [Joséphine]. Schwangerschaft. Bedauert, dass CdS Monsieur de Saint-C. [Vater?] noch nicht gesehen hat. Trägheit Saint-Cs. Lobt CdS' neueste Épître. Ihre Aussagen zu Napoleon werden möglicherweise Kritik hervorrufen. Reise Théis' nach Paris noch vor CdS' Abfahrt. Grüße von seiner Frau und seinen Kindern. Grüße an ihre Enkel.
Weitere Personen:
Napoléon Ier Bonaparte, Kaiser der Franzosen; Saint-Cricq, Auguste de (Ehemann von CdS' Nichte Joséphine); Théis, Joséphine de, verh. Saint-Cricq, gen. Finette
Schlagwörter:
CdS: Épître sur l’esprit et l’aveuglement du siècle (1828)
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: C05/S35/057-059 >; Abschrift: C04/S29/219 >

Zitierempfehlung:
CdS/71/064-066. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07hg?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.