Einzeldokument

CdS/71/038-042

Verfasser:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Empfänger:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1820-07-03
Alternative Datierung:
mardi
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
8
Anfang des Briefes:
Cher Prince, c’est à vous que je m’adresse aujourd’huy, pour vous instruire de tout ce que se fait ici.
Inhaltliche Stichpunkte:
Unterrichtung SRDs über alle Maßnahmen, die T. in Paris in die Wege geleitet hat. Treffen mit Drais, Information über Minettes Todesumstände, nachdem Drais bereits entsprechende Gerüchte zu Ohren gekommen waren. Formulierung der Todesanzeige. Anweisung, keine Informationen weiterzugeben. Gemeinsamer Besuch bei Notar Vingtain. Verbreitung erster Gerüchte. Entscheidung, auch den eintreffenden Vrignel über Minettes Todesumstände in Kenntnis zu setzen. Vrignels Zusicherung, darüber Stillschweigen zu bewahren. Gemeinsame Beschlüsse: 1) den Großvater [der Waisen?] zum Verzicht zu bewegen, 2) T. nach dessen Verzicht zum Vormund und Vrignel zum Gegenvormund ernennen zu lassen, 3) alles über den Familienrat klären zu lassen, falls der Großvater nicht zum Verzicht zu bewegen ist. Entschluss, der betagten Mutter des verstorbenen Baron de Francq weiterhin eine Pension zukommen zu lassen. Befragung eines Rechtsexperten. Leichte Abänderung in der Formulierung der Todesanzeigen, die Drais versenden soll. Weiteres Treffen mit Vingtain zur Besprechung der neuen Nachrichten aus Tours. Ts bevorstehende Abreise aus Paris. Familienrat bestehend aus T., Vrignel, Saint-Mars, Drais und Landolphe. Ts bevorstehende Reise nach Dyck, Wiedersehen mit CdS und SRD unter traurigen Vorzeichen. Gemeinsame Trauer. CdS’ Briefe an Vingtain. Reisevorbereitungen.
Weitere Personen:
Francq, Louis Bernard, baron de; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Vrignel, Monsieur Bourgeois de (Gegenvormund der Enkel bis zu seinem Tod 1829); Landolphe, Jean-François; Francq, Madame de, geb. Bernarde Canot (Mutter des Louis Bernard de Francq); Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette; Saint-Mars, Monsieur de; Vingtain, Monsieur (Notar in Paris); Salm, Constance de (CdS)
Schlagwörter:
Wirtschaft/Finanzen; Tod/Trauer; Familie/Familienrecht
Vermerk:
Die Briefbögen sind falsch zusammengelegt. Zum Lesen ergibt sich folgende Reihenfolge: 038 rechts, 039 links, 041 rechts, 042 links, 039 rechts, 040 links und recht 041 links.
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/71/038-042. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07gx?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.