Einzeldokument

CdS/46/086-088

Verfasser:
Pugnet, Monsieur
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1811-05-23
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Je prévois, Madame; mais je prévois trop tard, quoiqu'il ne soit que six heures du matin, que cette lettre vous parviendra
Inhaltliche Stichpunkte:
Ausführlicher Bericht über den großen Anklang, den ihr Werk, vor allem eine Kantate, in den Rezensionen verschiedener Zeitschriften und bei den Lesern gefunden hat, vor allem bei den Frauen. P. macht CdS den Vorschlag, dem Notar Monsieur Vingtain eine Vollmacht für Finanzangelegenheiten zu geben. P. rät vom Verkauf von CdS‘ Haus ab. Courageot soll sich um weitere Angelegenheiten von CdS kümmern. P. hat seinerseits Briefe von CdS an Gudin und Raboteau weitergeleitet. Die Ankunft der Damen Letellier in Versailles wird erwähnt.
Weitere Personen:
Vingtain, Monsieur (Notar in Paris); Amalric, Monsieur; Courageot, Monsieur; Duportail, Monsieur; Chauvet, Madame; Letellier, Mademoiselle (Mieterin der CdS?)
Orte:
Versailles
Schlagwörter:
Constance de Salm - Rezeption; CdS: Bouton de rose (1785); CdS: Cantate sur le mariage de Sa Majesté l'Empereur (1810); Wirtschaft/Finanzen
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/46/086-088. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07fq?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.