Einzeldokument

CdS/43/216-217

Verfasser:
Ménard, Monsieur (Notar in Paris?)
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1789-02-09
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Aventure / L'Aventure (Schloss), Gde. Chauny
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Bonsoir, ma fille, je crois que je suis une bête.
Inhaltliche Stichpunkte:
M. hat vergessen, seine Korrekturen über ihre Fabeln zu schicken. Erfolge des Pipelet in einer bestimmten Angelegenheit (Beruf?). Ein Freund des Ménard hat Constances Lied gesungen und auf der Geige gespielt. Vorschläge des M. zur Verbesserung des Lieds: die korrigierten Strophen sind im Brief enthalten.
Weitere Personen:
Pipelet, Jean-Baptiste
Schlagwörter:
CdS: Frühe Werke, unterschiedliche (vor 1794); Musik; Constance de Salm - Rezeption
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/43/216-217. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07dp?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.