Einzeldokument

CdS/43/202-204

Verfasser:
Ménard, Monsieur (Notar in Paris?)
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1788-11-26
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Aventure / L'Aventure (Schloss), Gde. Chauny
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Vous avez tort, ma chère fille, pour notre coup d’échecs. Quoique je fusse sur la litière, comme vous pouvez en juger par le conte que j’adresse à votre père.
Inhaltliche Stichpunkte:
Fortsetzung des Schachspiels. Zusendung einer Fabel an CdS' Vater. Freie Verse. Zusendung eines Schreibens an CdS' Bruder. Gruß an P[ipelet], dessen Aufenthalt bei CdS nun mal endet.
Weitere Personen:
Pipelet, Jean-Baptiste; Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Théis, Marie Alexandre de (Vater der CdS)
Schlagwörter:
Briefpartner/Werk; Spiel
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/43/202-204. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07dd?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.