Einzeldokument

CdS/02_6/091-092

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Mirault, Monsieur (Claude-François?, Mitglied des Athénée des arts)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1835-08-19
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Je ne puis assez vous remercier, Monsieur, de la lettre que vous m’avez écrite après l’attentat terrible
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für Brief mit Schilderungen der Ereignisse rund um das Attentat vom 28. Juli auf Louis Philippe. Gefährdung für die Mitarbeiter der „Revue“. Bekannte der CdS unter den Opfern des Attentats. Folgen des Attentats? Politische Ruhe im Reich. Gesprächsthemen derzeit vor allem die Eisenbahn, ein Pferderennen in Aachen und ein wissenschaftlicher Kongress in Bonn. Julliens Pläne, anlässlich dieses Ereignisses CdS in Dyck zu besuchen. CdS‘ Angst vor Wiederaufleben des Schmerzes durch ihre bevorstehende Reise nach Paris. Anteilnahme des Ehepaars Mirault. CdS’ Gesundheit. Wohlbefinden SRD und Félix. PS: Bitte um Auskunft zu Höhe der Erbschaftssteuer auf Immobilien und bewegliche Güter. Bitte um Auskunft zu Wahlmodus der Geschworenen in Frankreich.
Weitere Personen:
Francq, Constant de; Jullien de Paris, Marc-Antoine; Louis-Philippe Ier, König der Franzosen; Mortier, Adolphe Édouard Casimir Joseph, duc de Trévise; Mirault, Madame
Orte:
Aachen; Bonn
Schlagwörter:
Frankreich - Politik; Technik/Fortschritt; Wirtschaft/Finanzen
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_6/091-092. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-079c?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.