Einzeldokument

CdS/02_6/041-042

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1835-03-21
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Hélas! Monsieur, avec les meilleures intentions du monde, vous avez trouvé le moyen de me faire une peine affreuse
Inhaltliche Stichpunkte:
CdS außer sich vor Wut über Ds Einfall, die Familie ihres Bruders auf die Todesanzeige setzen zu lassen. Hoffen auf Voransicht der Anzeigen, bevor D. sie drucken und verteilen lässt. Weiteres Vorgehen in der schriftlichen und mündlichen Verbreitung der Todesnachricht. Bitte um genaue Befolgung der Anweisungen und exakte Berichterstattung. Ankunft des Alexandre in Dyck. Brief ihres Bruders. Später Besuch ihres Neffen Charles bei D. Ds Erwähnung der Familie Théis auf der Todesanzeige ist noch furchtbarer vor dem Hintergrund dieses Verhaltens. PS: Frage, ob die Familie Théis selbst D. dazu gebracht hat, sie auf die Todesanzeige zu setzen, um ihren Ruf zu sanieren.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Francq, Constant de; Francq, Alexandre de; Théis, Charles Constant de; Trosdorff, Fräulein
Schlagwörter:
Tod/Trauer
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_6/041-042. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-0781?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.