Einzeldokument

CdS/02_6/029-030

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1835-03-06
Ausstellungsort:
Aachen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Voici, Monsieur, le bulletin de la santé de Constant aujourd’hui.
Inhaltliche Stichpunkte:
Constants Gesundheitszustand: Blutsauger haben ihn weiter geschwächt. Seine Ernährung. Einfluss des Wetters. CdS weiterhin fest entschlossen, mit Constant so bald wie möglich nach Paris zu reisen, wenn sein Zustand es erlaubt. Brief der CdS an ihren Bruder (CdS/02_6/028-029), Zusammenfassung des Inhalts. Annahme, dass CdS’ Bruder oder ihr Neffe D. aufsuchen werden, um Genaueres zu erfahren. Bitte an D., er möge nicht zu ihnen gehen, auch wenn er – aus Hochmut – darum gebeten wird. Anweisungen, was D. antworten möge. Bitte um genaue Informationen in dieser Angelegenheit. Bitte, CdS für die Werkausgabe des Walter Scott, besorgt und übersetzt von Montémont, einzuschreiben. CdS‘ Reisepläne.
Weitere Personen:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Francq, Constant de; Théis, Charles Constant de; Scott, Walter; Montémont, Albert
Schlagwörter:
Gesundheit/Krankheit; Familie/Familienrecht
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_6/029-030. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-077t?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.