Einzeldokument

CdS/02_6/020-021

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Duval, Amaury, eigentl. Charles-Alexandre-Amaury Pineux
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1835-02-19
Ausstellungsort:
Aachen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
J’ai reçu ici, Monsieur et ancien ami, votre réponse à ma dernière lettre, et quoique j’espère être à Paris
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für Brief. Verschlechterung des Zustands von Constant seit einigen Tagen. Ratlosigkeit der Ärzte. Todesursache des Vaters von Constant: Magenkrebs. Hoffnung, im März mit Constant nach Paris reisen zu können. Ds früherer Rat, Constant auf Reisen zu schicken. CdS’ Hoffnung auf Genesung. Ds Entschluss, zu seinen Kindern zu ziehen. CdS’ Befürwortung dieses Schritts. CdS’ Auseinandersetzung mit ihrem Bruder Alexandre: CdS’ Brief von Anfang Oktober mit ihrer Stellungnahme zu den Vorwürfen, Antwort erst zum Jahreswechsel mit einem Brief belanglosen Inhalts, kein Bedauern, keine Anteilnahme an Constants Krankheit. Große Enttäuschung der CdS über Verhalten der Familie ihres Bruders. Entschluss, ebenfalls drei Monate mit einem Antwortschreiben zu warten. Derzeitiger Aufenthalt der Familie in Paris. Bitte um eventuelle Nachrichten von ihrem Bruder. Bitte um Brief nach Aachen.
Weitere Personen:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Francq, Constant de
Schlagwörter:
Gesundheit/Krankheit; Familie/Familienrecht
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_6/020-021. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-077k?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.