Einzeldokument

CdS/02_5/284-285

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Duval, Amaury, eigentl. Charles-Alexandre-Amaury Pineux
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1834-12-27
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Monsieur Drais m’a écrit, Monsieur et ancien ami, qu’il vous avait vu, et que vous vous plaigniez de mon silence.
Inhaltliche Stichpunkte:
Gegenseitiger Vorwurf, nichts von sich hören zu lassen. Constants Krankheit. Enttäuschung, in dieser schwierigen Zeit keinen Brief von D. erhalten zu haben. Unveränderter Vorwurf seit dreißig Jahren – ohne Ergebnis. Constants Krankheitsverlauf. Reisepläne abhängig von Constants Zustand. Hoffnung, ihn in Aachen oder in Paris in medizinische Behandlung zu geben. Warten auf eine Diagnose Cloquets. Auseinandersetzung der CdS mit der Familie ihres Bruders über ihre unterschiedlichen politischen Ansichten. Große Enttäuschung und Betroffenheit der CdS. Vermutung, nicht ihr Bruder, sondern dessen Frau und Tochter seien Urheberinnen des Zerwürfnisses. Bitte um Diskretion. Freundschaft zu Ds Bruder bleibt bestehen trotz unterschiedlicher politischer Ansichten. Grüße an Ds Bruder. Erkundigung nach Ds Schwager. Inhaftierung von fünf vermeintlichen „Propagandisten“. Bitte um Antwort.
Weitere Personen:
Duval, Alexandre, eigentl. Alexandre-Vincent Pineux; Francq, Constant de; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Cloquet, Jules Germain (Arzt)
Orte:
Aachen
Schlagwörter:
Freundschaft; Gesundheit/Krankheit; Familie/Familienrecht
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_5/284-285. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-0774?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.