Einzeldokument

CdS/02_5/078-080

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Hompesch, Thérèse-Angélique, Gräfin von, geb. von Aarschot-Schoonhoven
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1832-11-06
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Je reçois votre lettre à l’instant même, ma bien chère voisine, et comme je suis sûre
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für Brief, den CdS soeben erhalten hat. Bevorstehende Abreise nach Paris – ohne SRD, aber in Begleitung ihrer Enkel. Alexandres bestandene Aufnahmeprüfung in Saint-Cyr. Reisepläne. Constants Aufnahme eines Jurastudiums. Klagen über schwierige Reisevorbereitungen. Mehrere neue Angestellte, die nicht einmal die Reiseroute kennen. Gesundheit und Alter. Hoffen auf baldige Drucklegung ihres neuen Werks und Abschluss ihrer Werkausgabe. Wunsch, vor dem Tod auch noch Memoiren zu verfassen, als Krönung ihres Schaffens. Krankheit der H. Genesung im Kreis der Familie. CdS’ Unbehagen vor Antritt ihrer Reise nach Paris. Paris hat seine frühere Wirkung auf sie verloren, seitdem sie ihre besten Freunde dort verloren hat. Bitte um Briefe nach Paris. Nachrichten von ihrem Neffen Adolphe. Zahlreiche Besucher in der letzten Zeit, darunter Ehepaar Bavier. Freude über rückgewonnene Stille in Dyck. Anekdote von CdS’ Koch, der sich weigert, mit der Küchenhilfe Gertrude (zugleich zweite Kammerfrau) zusammenzuarbeiten, und daraufhin die Kündigung erhält. Kopfzerbrechen über die Hintergründe seines Verhaltens. Alexandres morgige Abfahrt aus Aachen. Genesung des Comte de Hompesch. Hermanns Besuch in Dyck anlässlich von SRDs Geburtstag. Grüße an Kinder und Enkel. Klage über innenpolitische Lage in Frankreich. Heftige Kritik am niederländischen König und seinem Verhalten in der Belgien-Frage. Bitte um Briefe. Versicherung ihrer Freundschaft.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Francq, Félix, baron de; Francq, Constant de; Francq, Alexandre de; Hompesch-Rurich, Johann Baptist Ludwig Graf von (1759-1833), Vater von Hermann Philipp; Bavier, Major de; Wilhelm I., Prinz von Oranien, später König der Niederlande; Hompesch-Rurich, Graf Herrmann Philipp von (1797-1857)
Orte:
Aachen; Saint-Cyr; Belgien; Niederlande
Schlagwörter:
CdS: Mes soixante ans, ou Mes souvenirs politiques et littéraires (1833); CdS: Mémoires (Publikationsvorhaben); Gesellschaftliches Leben; Erziehung/Pädagogik; CdS: Édition générale bzw. oeuvres choisies (Publikationsvorhaben ab 1825); Wohnen/Haushalt; Frankreich - Politik; Europa - Politik
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_5/078-080. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-0765?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.