Einzeldokument

CdS/02_4/103-105

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Jullien de Paris, Marc-Antoine
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1829-08-16
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
5
Anfang des Briefes:
J’ai reçu hier au soir, Monsieur, votre numéro 4 et écrivant aujourd’hui à Monsieur Drais, je me hâte de profiter de cette occasion
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für vierte Ausgabe seiner „Revue encclopédique“, unter anderem zum Thema Fremde in Paris. Besuch eines niederländischen Botanikers (van Marum) in Dyck, sowie des Monsieur Candolle, ebenfalls Botaniker und ein langjähriger Freund der CdS. Vorhaben, nach Genf zu reisen. Js Idealisierung des Landlebens. CdS’ Klagen darüber. Genesung eines Kindes des J. von einer schweren Krankheit. Grundstücke und Immobilien des J. Warnung der CdS vor zu großem Vertrauen in Js Ratgeber, der ihr bekannt ist. Bitte um Informationen zu Js Stadthäusern. Innenpolitische Vorgänge in Frankreich. Hoffnung einiger Rheinländer auf Rückkehr der Franzosen ins Rheinland. Insgesamt geringes politisches Interesse der Deutschen. Deren Hauptaugenmerk: Wirtschaft und Finanzen. Glückwunsch zu Js Auszeichnung durch den preußischen König. Allgemein hohes Ansehen Friedrich Wilhelms III. Schwierigkeiten der preußischen Regierung im Rheinland wegen hoher Steuern und der Einführung mancher preußischen Regelung, die den Rheinländern fremd erscheint. Bevorstehende Reise Friedrich Wilhelms III. nach Aachen. Brief an Sédillot. Keine Exemplare der „Pensées“ mehr vorrätig. Vorbereitung einer Werkausgabe. Positives Echo auf die „Pensées“ auch in belgischen Zeitungen. Kabinettsumbildung in Frankreich und Entlassung des bisherigen Handelsministers (Saint-Cricq). CdS’ Sorge, dieses Ereignis könne sich negativ auf die Situation ihrer Nichte (Schwiegertochter des Ministers) auswirken. Großes Interesse eines niederländischen Bekannten der CdS (Martin van Marum) an Js „Revue encyclopédique“. Grüße auch von SRD.
Weitere Personen:
Candolle, Augustin-Pyrame de; Friedrich Wilhelm III., König von Preußen; Saint-Cricq, Pierre-Laurent-Barthélémy de (Schwiegervater der Joséphine); Van Marum, Martin; Sédillot, Jean-Jacques Emmanuel; Théis, Joséphine de, verh. Saint-Cricq, gen. Finette
Orte:
Aachen; Genf; Rheinland; Haarlem
Schlagwörter:
Botanik/Gartenkunst; Landleben/Provinzleben; Wohnen/Haushalt; Frankreich - Politik; Deutschland - Wahrnehmung; Wirtschaft/Finanzen; CdS: Pensées (1829, 1835, 1846); CdS: Édition générale bzw. oeuvres choisies (Publikationsvorhaben ab 1825); Constance de Salm - Rezeption
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_4/103-105. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-074g?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.