Einzeldokument

CdS/43/130-131

Verfasser:
Ménard, Monsieur (Notar in Paris?)
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1788-02-13
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Aventure / L'Aventure (Schloss), Gde. Chauny
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Tenez-vous bien, ma chère enfant, / Je vais aller, tambour battant,
Inhaltliche Stichpunkte:
Verse des Ménard. Cailleau wird ihrem Vater schreiben. Baldige Zusendung eines „Journal“ an Constance durch Vermittlung von Schwiegersohn Granger und Monsieur Porro [= wahrscheinlich das „Journal de Guitare“ von Pierre-Jean Porro]. Kommentare über das Werk von Demoustier („Emilie“). Bevorstehende „Museums“-Versammlung [= wahrscheinlich einer gelehrten Gesellschaft], der Demoustier angehört. Bejahung, dass Ménard Freimaurer ist, Verse über die Freimaurerei.
Weitere Personen:
Demoustier, Charles-Albert; Porro, Pierre-Jean; Cailleau, André-Charles (Verleger und Drucker)
Schlagwörter:
Gelehrte Gesellschaft; Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Musik; Freimaurerei; Briefpartner/Werk
Vermerk:
Schriftliche Anmerkung (Zahlen über das Spiel) der CdS
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/43/130-131. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-073c?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.