Einzeldokument

CdS/02_3/287

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Maison, général, später maréchal Nicolas Joseph
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1828-08-11
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
J’ai prié vos deux fils, mon cher voisin, de vous dire à quel point nous avions partagé votre satisfaction et celle de votre famille
Inhaltliche Stichpunkte:
Glückwunsch zur Ernennung zum Befehlshaber der Morea-Expedition. Versicherung ihrer Freundschaft. Große Begeisterung in Düsseldorf und ganz Deutschland für M. Ehrenvolle Aufgabe, Griechenland zu Hilfe zu eilen. Zitat aus CdS‘ letzter Épître. Geplante Neuauflage der Épître, darin Erwähnung des Generals. Ms Empfang in Paris. Gute Wünsche für eine erfolgreiche Expedition und gesunde Rückkehr. Verleihung des Marschallstabs nach seiner Rückkehr? PS: SRDs separater Brief an CdS. Überstandene Krankheit der CdS. Ms Frau und Tochter in Aachen.
Weitere Personen:
Evelt, Christian (Rechtsanwalt in Düsseldorf); Maison, Eugène, vicomte (Sohn des Nicolas Joseph); Lauriston, Alexandre-Jacques-Bernard Law, marquis de
Orte:
Aachen; Düsseldorf; Griechenland
Schlagwörter:
CdS: Épître sur l’esprit et l’aveuglement du siècle (1828); Militär; Krieg/Konflikt; Nationalismus
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_3/287. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06xv?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.