Einzeldokument

CdS/02_3/263-264

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Gay, Sophie, baronne de Lupigny, geb. Nichault de la Valette
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1828-05-07
Ausstellungsort:
Brüssel
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Je me figure, Madame et ancienne amie, que vous serez toute surprise de recevoir une lettre de moi écrite à Bruxelles.
Inhaltliche Stichpunkte:
Überstürzte Abreise aus Paris nach Nachricht von Constants schwerer Erkrankung, daher kein Abschied von Freunden. Sehr positives Urteil zu Gs letzter Veröffentlichung. Constants Genesung. Sorge um Enkel hält CdS am Leben. Wiedersehen in Paris, dem „centre de tout“. Grüße an Gs Muse [= ihre Tochter Delphine?].
Weitere Personen:
Francq, Constant de; Girardin, Delphine de, geb. Gay, Pseudonym: Charles de Launay
Orte:
Paris; Italien
Schlagwörter:
Gesundheit/Krankheit; Briefpartner/Werk; Erziehung/Pädagogik
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_3/263-264. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06wf?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.