Einzeldokument

CdS/02_3/205-206

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Pailliet, Jean Baptiste Joseph (Anwalt der CdS in Orléans, um 1829)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1827-10-17
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
On m’a signifié ces jours-ci, Monsieur, à la requête de Monsieur de Vrignel le jugement qui a été rendu à Orléans
Inhaltliche Stichpunkte:
Weitergabe eines Urteils aus Orléans vom 25. Januar 1827. Entsprechend dem Ratschlag Ps Brief an Lemaître. Verkauf der Güter in Coucy. Vorteile für die Erben Pipelet, Haus zurück an Montigeaux. CdS‘ Unfähigkeit, bei dieser Art von Intrige mitzuspielen. Bitte an P., ihr mitzuteilen, auf welchem Wege sie den ihren Enkeln zustehenden Gewinn in Empfang nehmen kann. Persönliches Treffen in Paris. Hoffnung auf baldigen Abschluss aller rechtlichen Auseinandersetzungen. Aufstellung der Verfahrenskosten. Vorschlag Chamberts, nach Laon zu reisen. Bitte um Brief nach Aachen.
Weitere Personen:
Vrignel, Monsieur Bourgeois de (Gegenvormund der Enkel bis zu seinem Tod 1829); Pipelet, Kinder des verstorbenen Ex-Manns von CdS aus zweiter Ehe; Chambert, Monsieur (Anwalt CdS' in Tours); Lemaître, Monsieur (CdS' Anwalt in Laon); Faucheux, Monsieur (Anwalt der Erben Pipelet in Tours); Pipelet de Montizeaux, Emilie Marie (Schwägerin von Jean-Baptiste Pipelet)
Orte:
Laon; Tours; Coucy
Schlagwörter:
Familie/Familienrecht; Wirtschaft/Finanzen; Prozess/Gericht
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_3/205-206. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06uh?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.