Einzeldokument

CdS/02_3/202-203

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Vanhove, Charlotte, gen. Caroline, verh. Talma, dann verh. comtesse de Châlot
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1827-09-22
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
J’ai voulu vingt fois vous écrire depuis que j’ai reçu votre bonne lettre, chère amie;
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für Brief. Verspätete Antwort wegen zahlreicher gesellschaftlicher Verpflichtungen und sonstiger Arbeiten. Diktieren dieses Briefes. Insgesamt gute Gesundheit der CdS. Bevorstehender 60. Geburtstag. CdS‘ außerordentliche Empfindsamkeit, aber Vermittlung des Eindrucks großer Stärke und Rationalität. Bevorstehender Aufenthalt in Paris, während Enkel im Collège sind und SRD in Dyck bleibt. Fortsetzung mit eigener Hand: Gemeinsame Klage CdS‘ und Caroline Talmas über Vielfalt und Umfang der Aufgaben, die ein großer Besitz mit sich bringt. CdS‘ Ankunft in Paris im November. Suche nach einer neuen Wohnung. Grüße an Talma.
Weitere Personen:
Talma, François-Joseph; Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Francq, drei Enkel der CdS
Schlagwörter:
Emanzipation/Frau; Wohnen/Haushalt
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_3/202-203. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06uf?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.