Einzeldokument

CdS/02_3/157-158

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Duval, Amaury, eigentl. Charles-Alexandre-Amaury Pineux
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1826-08-29
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Je n’entends point parler de vous, Monsieur et ancien ami, tous mes amis m’ont écrit.
Inhaltliche Stichpunkte:
Genesung der CdS. Trauer um Lémontey. Tod des Grafen Orloff in Russland. Klage über das Alter und den Verlust zahlreicher Freunde und Weggefährten. Bitte um Nachrichten von D., seiner Arbeit und seiner Familie. CdS‘ Wiederaufnahme der Arbeit und der alltäglichen Beschäftigungen. Vorhaben, ihren Enkel ins Pensionat zu geben. Reise nach Paris Anfang November. Schwierige wirtschaftliche Situation im Reich. Vermögen der CdS. Klage über neuen Erzbischof, der weniger tolerant als seine Vorgänger zu sein scheint. Feiern zum Jahrestag (?). Bitte um Nachrichten auch von ihren gemeinsamen Freunden. Intellektuelle Arbeit bedeutet CdS mehr als das Zusammentreffen mit hochgestellten Persönlichkeiten. Grüße an seine Familie auch von SRD.
Weitere Personen:
Lémontey, Pierre-Édouard; Francq, Constant de; Orloff, Grégoire, comte de; Spiegel, Ferdinand August von (Erzbischof von Köln)
Schlagwörter:
Alter/Jugend; Wirtschaft/Finanzen; Erziehung/Pädagogik; Tod/Trauer; Religion/Kirche
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_3/157-158. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06td?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.