Einzeldokument

CdS/68/051-053

Verfasser:
Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Empfänger:
Bret, Monsieur (Tuteur à la restitution)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1816-06-22
Ausstellungsort:
Denisy
Original/Entwurf/Abschrift:
Entwurf
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Monsieur, j’ai lu avec beaucoup de peine la lettre que vous m’avez [pris la peine] fait l’honneur de m’écrire.
Inhaltliche Stichpunkte:
Pipelet hat Minette um Geld gebeten. Minette würde ihm grundsätzlich gern helfen, allerdings ist sie das vierte Kind und weiß, dass sie, wenn ihr Vater vor Rückzahlung der Schuld (innerhalb von 6 Jahren) stirbt, nur noch ein Viertel der geliehenen Summe erbt.
Weitere Personen:
Pipelet, Jean-Baptiste
Schlagwörter:
Wirtschaft/Finanzen; Familie/Familienrecht
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/68/051-053. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06t0?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.