Einzeldokument

CdS/02_3/117-118

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Barbier, Antoine-Alexandre
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1825-06-25
Alternative Datierung:
1825-06-19 [Abschrift CdS/59/215-216]
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Enfin, Monsieur, ma secrétaire intime est revenue.
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für zwei Briefe. Besserung des Gesundheitszustands des B. Glückwunsch zu neuer Beschäftigung. Arbeit als geeignetes Mittel, um die Trauer zu überwinden. Sehr positives Urteil der CdS zu einem Artikel des Méhul über ein Werk des B. Literarische Neuigkeiten bitte erst wieder nach CdS‘ Rückkehr. Abonnements der CdS für neun französische und fünf deutsche Zeitungen. Arbeiten an ihrem neuen Werk. Tod des Courier. Nachruf in der „Revue“. Insgesamt guter Gesundheitszustand der CdS, viel Arbeit und ausgedehnte Spaziergänge. Einführung eines neuen Bischofs in Köln mit Hang zu verschwenderischem Lebensstil und ungewöhnlicher Amtsführung. PS: Aufenthalt ihres Bruders mit Familie in Paris. Anfertigung eines Porträts der CdS nach der Vorlage einer Büste. Römischer Münzfund in der Nähe von Dyck.
Weitere Personen:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Courier de Méré, Paul-Louis; Spiegel, Ferdinand August von (Erzbischof von Köln)
Schlagwörter:
Presse; Religion/Kirche; CdS: Des Allemands comparés aux Français (1826?); Bildende Kunst; Archäologie
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_3/117-118. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06r3?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.