Einzeldokument

CdS/68/015-018

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Pugnet, Monsieur
Alternative Datierung:
ce 27
Original/Entwurf/Abschrift:
Entwurf
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
6
Anfang des Briefes:
Je n’ai pas voulu vous répondre tout de suite fait, mon très solide ami, afin de mieux réfléchir encore de la décision que je devrais prendre
Inhaltliche Stichpunkte:
Rechtfertigung bzw. Erklärung von CdS, warum sie ihrem Ex-Mann das Recht verweigert, seine Tochter zu sehen. Sie hat den Eindruck, dass Pipelet durch Geschenke die Zuneigung seiner Tochter erkaufen will. Es ist CdS wichtig, ihre Tochter auf ihre Weise (und mit ihren Ideen) zu erziehen. CdS berichtet auch über einen „homme de lettre“, einen Bekannten von Pipelet, der seinen Freund rächen möchte [durch ein Schriftstück über CdS?].
Weitere Personen:
Pipelet, Jean-Baptiste; Salis, Sophie de, verh. baronne de Triqueti ; Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Schlagwörter:
Familie/Familienrecht
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/68/015-018. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06r2?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.