Einzeldokument

CdS/02_3/110-111

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Raboteau, Pierre Paul
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1825-04-23
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Vous ne m’écrivez plus, Monsieur, parce que je ne vous ai pas répondu: rien de plus juste
Inhaltliche Stichpunkte:
CdS‘ Schmerzen in der Hand und die große Anzahl der unbeantworteten Briefe (33) als Grund für ihr Schweigen. Dank für die Verse des R. Zusendung des Girodet-Nachrufs an R. Beschäftigung der CdS mit einem Werk über Deutschland („ce sujet est une véritable mine d’or…jamais … exploitée“). Geringe Kenntnisse der Franzosen über ihre deutschen Nachbarn. Oberflächlicher Blick der Madame de Staël auf Deutschland. Fortsetzung am 1825-04-26: Keine Briefe mehr von R. Lektüre seiner Verse im Familienkreis, sehr positives Urteil der CdS. Zusendung des Girodet-Nachrufs. Klage über Verlust vieler Freunde. Gedanke an ihre Enkel, ihre Gesamtausgabe und ihre Memoiren, sowie SRD, halten sie am Leben. Klage über das Alter. Trauer, Melancholie, Schicksalsschläge, Krankheit. Arbeiten an einer Schrift über die Deutschen. Heranwachsen der Enkel (Constant fast 12 Jahre alt). Pläne, sie in eine weiterführende Schule zu geben. Glück des R., seine ganze Familie um sich zu haben. Gewaltvoller Tod des Courier, dessen Pläne, sich mit Minette zu verheiraten (?). Neuigkeiten von CdS‘ Bruder und seinen Kindern. Klage über wenige Briefe ihrer Pariser Freunde. Regelmäßige Korrespondenz nur mit Ponce und Barbier. Hoffnung auf Wiedersehen in Paris. Grüße an seine Familie, auch von SRD.
Weitere Personen:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Francq, Constant de; Staël, Madame de, eigentl. Anne Louise Germaine de Staël-Holstein, geb. Necker; Courier de Méré, Paul-Louis; Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Schlagwörter:
Deutschland - Wahrnehmung; Alter/Jugend; CdS: Sur Girodet (1825); CdS: Des Allemands comparés aux Français (1826?); Briefpartner/Werk; CdS: Mémoires (Publikationsvorhaben); Tod/Trauer; Gesundheit/Krankheit; CdS: Édition générale bzw. oeuvres choisies (Publikationsvorhaben ab 1825)
Vermerk:
Das Original zu diesem Brief enthält nur den Anfangsteil der Abschrift. Eine weitere Abschrift enthält das Datum vom 23. August (CdS/18/387-388), was aus einer fehlerhaften Transkription des Worts "avril" stammt.
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Original: C09/S74/675-676 >

Zitierempfehlung:
CdS/02_3/110-111. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06qx?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.