Einzeldokument

CdS/02_3/077-078

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Salis, Sophie de, verh. baronne de Triqueti
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1824-07-03
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Madame la baronne, Madame la Princesse a reçu votre aimable lettre au moment de son départ de Paris.
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für Brief. Beschwerliche Reise nach Aachen und weiter nach Dyck. Krankheit der CdS. Diktierter Brief. Krankheit der S. Exemplar des Romans „24 heures“ hat S. in einem traurigen Moment erreicht. Zahlreiche positive Rezensionen in fast allen Pariser Zeitungen. Besprechungen auch in belgischen und deutschen Zeitungen. Übersetzung des Romans ins Deutsche. Rückkehr zur Poesie nach „Ausflug“ ins Romanfach. Eigenhändig von CdS hinzugefügt: Lob ihrer Sekretärin Mademoiselle S[imons]. Beunruhigung angesichts des Gesundheitszustandes von S. Hoffnung auf Genesung. Mögliche Langzeitfolgen der Erkrankung. Wunsch nach Nachrichten von Girodet. Grüße an die Familie.
Weitere Personen:
Girodet-Trioson, Anne-Louis, eigentl. Girodet de Roussy; Simon(s), Mademoiselle
Schlagwörter:
Constance de Salm - Rezeption; CdS: 24 heures (1824); Gesundheit/Krankheit
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: CdS/34/173-174 >

Zitierempfehlung:
CdS/02_3/077-078. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06q1?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.