Einzeldokument

CdS/02_3/075-076

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Pillet, Fabien
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1824-06-29
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
J’ai eu tant d’embarras au moment de quitter Paris, Monsieur, et j’ai été tellement fatiguée
Inhaltliche Stichpunkte:
Diktierter, verspäteter Brief. Anstrengende Reise nach Dyck. Erklärung, wie es dazu gekommen ist, dass entgegen ihrer Absprache nicht P. mit der Besprechung von „24 heures“ im Journal de Paris beauftragt worden ist, sondern Huard die Aufgabe übernommen hat. Ausdruck ihres Bedauerns. Wunsch, P. besser kennenzulernen. Beiliegend ein Exemplar des Romans „24 heures“.
Weitere Personen:
Huard, E. ("Avocat aux conseils du roi et à la cour de cassation" und Begründer eines "Cercle des arts" 1823)
Schlagwörter:
CdS: 24 heures (1824); Constance de Salm - Rezeption; Constance de Salm - Vermarktung
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/02_3/075-076. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06pz?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.