Einzeldokument

CdS/02_2/052-053

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Prous, Henry
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1816-07-17
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Empfängerort:
Liedberg
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
On me dit, Monsieur, que vous êtes malade, dans votre lit, et j’en suis très peinée, je vous l’assure.
Inhaltliche Stichpunkte:
Einladung der CdS an Prous. Krankheit des P. Einfluss der Einsamkeit und des Winters auf das Gemüt und die Gesundheit allgemein. Melancholische Anfälle der CdS, wohltuender Besuch des Hompesch, Sehnsucht nach der Rückkehr ihres Ehemannes. Versand von Zeitungen, in einer Zeitung steht die Hochzeit der Nichte von P. Missmut der CdS über die Darstellung des politischen Umfelds des Königs von Frankreich, ihrer Meinung nach recht theatralisch. Zeitvertreib mit Louise Kopp. Heimweh. Baldige Heimkehr des SRD, CdS hat Verse über diese Rückkehr geschrieben.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Shakespeare, William; Hompesch, Herr von; Kopp, Louise
Orte:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Schlagwörter:
Frankreich - Restauration (1814-1830)
Vermerk:
Datum weicht vom Datum des Originals ab.
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Original: C08/S65/066-070 >; Abschrift: C06/S43/109 >

Zitierempfehlung:
CdS/02_2/052-053. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06oq?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.