Einzeldokument

CdS/46/156-159

Verfasser:
Pugnet, Monsieur
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1812-07-30
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
J’ai reçu, Madame, hier, en venant [al] letto, votre lettre et celle de Mad[emois]elle Mi[nette], du 23.
Inhaltliche Stichpunkte:
Schwierigkeiten damit, CdS‘ Handschrift zu entziffern. Verschiedene Haushaltsangelegenheiten für CdS und deren Bruder, die ihm Drais durch seine Köchin aufgetragen hat. Schlüsselprobleme. Zusendung von Broschüren, die Martini ihm anvertraut hat, betrifft u.a. den Prozess von Didot gegen Landon. Danke für ihre „Epître sur la rime“. P. bangt und wartet ungeduldig auf Nachrichten über die Heiratspläne für Minette. Sollte die Wahl des dritten Manns nicht positiv ausgehen, dann wäre der zweite Mann eine vernünftige Lösung. Pläne, Adolphe [de Théis] zu besuchen. Hauswirtschaft.
Weitere Personen:
Martini, Jean Paul Égide, eigentl. Johann Paul Ägidius Martin bzw. Schwarzendorf; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Théis, Adolphe de; Didot, Pierre; Landon, Charles Paul
Schlagwörter:
Wirtschaft/Finanzen; Wohnen/Haushalt; Ehe/Liebe; CdS: Épître sur la rime (1812)
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/46/156-159. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06oc?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.