Einzeldokument

CdS/59/137-138

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Barbier, Antoine-Alexandre
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1821-05-15
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Quoique je sois bien souffrante, Monsieur et ami, je veux vous écrire ce petit mot pour affranchir mes esprits
Inhaltliche Stichpunkte:
Krankheit der CdS. CdS hat den Brief Bs an SRD gesehen, in dem er die Veröffentlichung von Lesur erwähnt: CdS möchte nicht, dass Lesur den Tod ihrer Tochter in seinem Werk erwähnt. Bitte an B., dass er seinen Einfluss auf Lesur ausübt. Kommentar über Monsieur de Lauristen [sic]: er kommt wahrscheinlich aus der Picardie, hat zumindest dort gelebt.
Weitere Personen:
Lesur, Charles Louis; Lauriston, Alexandre-Jacques-Bernard Law, marquis de; Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Orte:
Picardie
Schlagwörter:
Tod/Trauer; Literarisches Geschehen/Neuerscheinung
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/59/137-138. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06o7?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.