Einzeldokument

CdS/63/075-076

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Francq, Constant de
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1834-01-29
Ausstellungsort:
Aachen
Empfängerort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
J’ai reçu ce matin la lettre de cet avocat que tu m’as envoyée, mon cher Constant,
Inhaltliche Stichpunkte:
Constant hat einen Brief von einem Herrn Faucheux erhalten. Es geht um eine Familie, mit der die de Francq-Enkel schon einen Prozess geführt haben [Erben von Pipelet?]. CdS hat diesen Brief an Monsieur Pailliet, einen Richter in Orléans, weitergeleitet. CdS vor ihrer Abreise nach Paris.
Weitere Personen:
Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Pipelet, Kinder des verstorbenen Ex-Manns von CdS aus zweiter Ehe; Hompesch, Hermann von; Holz, Herr (Kommissar); Faucheux, Monsieur (Anwalt der Erben Pipelet in Tours); Chamont, Monsieur de; Trosdorff, Fräulein; Pailliet, Monsieur; Le Hon, comte Charles (belgischer Botschafter in Paris)
Orte:
Orléans; Tours
Schlagwörter:
Wirtschaft/Finanzen; Prozess/Gericht
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/63/075-076. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06nv?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.