Einzeldokument

CdS/40/154-156

Verfasser:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Empfänger:
Francq, Félix, baron de
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1852-01-28
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Empfängerort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
J’ai reçu ta première lettre de Paris, mon cher Félix, et c’est avec grand plaisir que j’ai vu que ton monde et tes caisses avaient passés la frontière sans encombre...
Inhaltliche Stichpunkte:
Félix wohnt wieder in Paris. SRD plant eine Reise Anfang Februar 1852 nach Paris. Neuigkeiten aus Dyck: Hunde, Pferde, Besucher. SRD erhält durch die deutschen Zeitungen die letzten politischen Neuigkeiten aus Frankreich, insbesondere über zwei geplanten Erlasse (u.a. wahrscheinlich die Beschlagnahmung des Vermögens und des Landes der Orléans). In Paris plant er einen Besuch beim Zahnarzt.
Weitere Personen:
Thiers, Monsieur; Napoléon III, Louis Napoléon Bonaparte, Kaiser der Franzosen; König, Herr; Fahne, Herr
Orte:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Paris
Schlagwörter:
Reise/Mobilität; Tier/Haustier; Frankreich - Zweites Kaiserreich
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/40/154-156. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06lu?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.