Einzeldokument

CdS/40/148-150

Verfasser:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Empfänger:
Francq, Félix, baron de
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1848-07-02
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
J’ai reçu hier soir ta lettre du 24 juin, mon cher Félix, et je suis enchanté d’avoir eu la même idée que toi, et d’avoir répondu d’avance à ce que tu veux savoir de moi.
Inhaltliche Stichpunkte:
Félix überlegt, sein Aachener Haus zu beziehen. SRD versichert ihm, dass es nur wenige notwendige Reparaturen gäbe. Er rät ihm, aus Kostengründen seine Pariser Möbel zu verkaufen, statt mit ihnen umzuziehen. SRD erwähnt den (Pariser) Juniaufstand, missbilligt und bezeichnet die Unruhestifter als Kommunisten. In Frankfurt wurde der Erzherzog Johann von Österreich als provisorischer Kaiser gewählt. Keine richtige Unruhe im Rheinland; das Militär sei auch sehr präsent.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Alfter, Alfred Joseph Klemens Fürst und Altgraf zu; Pröpper, Ferdinand von; Österreich, Johann Erzherzog von; Camphausen, Monsieur
Orte:
Aachen; Köln; Paris; Berlin
Schlagwörter:
Reise/Mobilität; Deutschland - Revolution 1848-1849; Frankreich - Politik
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/40/148-150. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06lr?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.