Einzeldokument

CdS/02_1/144-145

Verfasser:
Vanhove, Charlotte, gen. Caroline, verh. Talma, dann verh. comtesse de Châlot
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1806-06-20
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Que vous êtes aimable, Madame, de m’avoir écrit la première, et surtout de ne pas m’en vouloir de la négligence apparente
Inhaltliche Stichpunkte:
Danke für Brief. Bedauert, sich nicht von CdS verabschiedet zu haben. Selbstbestimmte Zeiteinteilung der CdS, anders als Ehepaar Talma. Häufige Aufenthalte auf dem Land, häufige Reisen. Wunsch, CdS in Dyck zu besuchen. Nachrichten von gemeinsamen Bekannten. Mademoiselle Georges‘ Reise nach Russland, mit Zwischenhalt in Wien. Brief Madame de Staëls. Geburt einer Tochter bei Ehepaar Laya. Termin der Rückkehr CdS’? Gesundheit und Grüße mehrerer gemeinsamer Bekannter. Grüße an SRD.
Weitere Personen:
Lagrenée, Jean-Jacques, gen. le Jeune; Talma, François-Joseph; Napoléon Ier Bonaparte, Kaiser der Franzosen; Staël, Madame de, eigentl. Anne Louise Germaine de Staël-Holstein, geb. Necker; Dufresnoy, Adélaïde-Gillette, geb. Billet; George, eigentl. Marguerite-Joséphine Weimer, gen. Mlle
Orte:
Wien; Russland
Schlagwörter:
Theater
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: C02/S09/227-228 >; Abschrift: C02/S09/231-232 >

Zitierempfehlung:
CdS/02_1/144-145. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06k3?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.