Einzeldokument

CdS/40/114-116

Verfasser:
Francq, Félix, baron de
Empfänger:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1847-04-08
Ausstellungsort:
Nizza
Empfängerort:
Berlin
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Je rentre du spectacle ce soir et il est près de onze heures, mais je vais cependant vite vous écrire quelques mots, car demain je n’en aurai guère le temps et après demain moins encore…
Inhaltliche Stichpunkte:
Félix fährt früher (am 10.04.1847) als ursprünglich gedacht, weil eine Masernepidemie Nizza erreicht hat. Er hofft, Dyck Mitte Mai zu erreichen. Er fährt über Vevey, Genf, Freiburg, Bern, Basel. Er berichtet über eine Fahrt zur Ile Sainte Marguerite, wo algerische Kriegsgefangene untergebracht waren. Es handelte sich um Männer, Frauen und Kinder, die während des Kolonisationsfeldzuges gefangen genommen worden waren.
Weitere Personen:
Roeder, Herr von
Orte:
Algerien
Schlagwörter:
Frankreich - Politik; Reise/Mobilität
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/40/114-116. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06je?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.