Einzeldokument

CdS/40/093-095

Verfasser:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Empfänger:
Francq, Félix, baron de
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1846-12-22
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Empfängerort:
Nizza
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Je devais avoir aujourd’hui grand monde et grande chasse, lorsque le temps est venu tout déranger.
Inhaltliche Stichpunkte:
Schlechtes Wetter im Rheinland, das die Jagd verhindert. Wieder Spekulation, ob die Provinziallandtage einberufen werden. SRD überlegt ohnehin, ob er dorthin fahren soll, falls es zu dieser Einberufung kommen sollte. SRD hat M. de Spiegel geschrieben, dass er erst die Funktion des stellvertretenden Landtagsmarschalls annehmen würde, wenn sich das politische System geändert hat. Alexandre hat in der Nähe von Thionville drei Wölfe erschossen. Erdrutsch zwischen Bonn und Koblenz, die Straßen sind unpassierbar.
Weitere Personen:
Francq, Alexandre de; Maison, Familie; Gudenau / Gudenow, Herr von; Spiegel, Herr von; Steffens, Monsieur (der Jüngere); Röhden, Herr von; Preußen, Prinz Friedrich von (Neffe Friedrich Wilhelms III.)
Orte:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Thionville; Berlin; Nizza; Bonn; Koblenz
Schlagwörter:
Deutschland - Politik; Landleben/Provinzleben
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/40/093-095. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06ih?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.