Einzeldokument

CdS/40/080-082

Verfasser:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Empfänger:
Francq, Félix, baron de
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1846-07-16
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
C’est un bien grand malheur que celui dont tu me parles, et que les journaux d’ici...
Inhaltliche Stichpunkte:
Eisenbahnunglück in Frankreich; die Schuld liegt für SRD bei den französischen Bahnangestellten, die –im Gegensatz zu den deutschen– leichtsinnig sind. Félix hat ihm Hemden und eine Geranie zukommen lassen. Neuigkeiten aus dem Haushalt (Billardtisch, Gudding hat Urlaub, Kommunalwahl, Sartorius’ Stall wird wiederaufgebaut). Félix hält sich im Süden Frankreichs (Hyères) für seine Gesundheit auf.
Weitere Personen:
Francq, Ozélie (Azélie), baronne de; Sartorius, Franz Joseph (Bürgermeister von Bedburdyck); Godding / Gudding, Herr (Dienstbote auf Dyck); Saint-Rémi, Gabrielle de
Orte:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Hyères
Schlagwörter:
Reise/Mobilität; Landleben/Provinzleben; Wohnen/Haushalt; Gesundheit/Krankheit
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/40/080-082. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06i4?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.