Einzeldokument

CdS/02_1/104-105

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Salis, Sophie de, verh. baronne de Triqueti
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1800-11-10
Alternative Datierung:
19 brumaire an IX
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
J’ai voulu bien souvent prendre la plume pour vous écrire, ma chère amie, mais mille circonstances
Inhaltliche Stichpunkte:
Die Wahrheit über CdS’ Beziehung zu ihrem Ehemann, die sie S. bislang vorenthalten hat: Einfältigkeit, Starrsinn und mangelnde Charakterstärke Pipelets. Dennoch zehn friedliche gemeinsame Jahre bis zu außerehelicher Affäre und Forderung Pipelets nach Beendigung der Ehe. Ehescheidung im Widerspruch zu CdS’ Prinzipien. Sorge um ihren Ruf. Auszug Pipelets aus der ehelichen Wohnung, gemeinsamer Haushalt mit seiner Geliebten, finanzielle Regelung mit CdS. Trennung liegt bereits vier Monate zurück. Erleichterung der CdS seither. Jedoch Klage, keine Familienangehörigen in ihrer Nähe zu wissen. Heiratspläne der S.? CdS’ Arbeiten („Romance“) kommen nur mühsam voran. Gesang der S. Genesung der Mutter?
Weitere Personen:
Pipelet, Jean-Baptiste; Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Schlagwörter:
Ehe/Liebe
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: CdS/34/102-104 >

Zitierempfehlung:
CdS/02_1/104-105. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06i0?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.