Einzeldokument

CdS/02_1/102-103

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Salis, Sophie de, verh. baronne de Triqueti
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1800-08-14
Alternative Datierung:
26 thermidor an VIII
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
J'ai reçu hier votre aimable lettre, ma chère élève, et je suis bien sensible aux assurances d'amitié que vous me donnez,
Inhaltliche Stichpunkte:
Schwierigkeiten bei der Verwirklichung [gemeinsamer?] Pläne und Einfluss des Schicksals. Umgang der CdS mit Widrigkeiten und Ablenkung durch Arbeit. Stockende Fortschritte und Probleme bei der Arbeit an einer „Épître“, die als Antwort auf die „Satire contre les femmes“ von Boileau gedacht ist. CdS will in dieser Schrift Männer nicht lächerlich machen, sondern nur die Fehler ihres Geschlechts aufzählen. Die „Épître“ der CdS soll an eine junge Frau gerichtet sein, die die Absicht hat, zu heiraten, soll Ratschläge geben und als Warnung dienen. Bitte, das Werk an Sophie richten zu dürfen.
Weitere Personen:
Boileau, Nicolas
Schlagwörter:
Emanzipation/Frau; CdS: Épîtres à Sophie (1801)
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: C05/S37/011-012 >

Zitierempfehlung:
CdS/02_1/102-103. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06hx?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.