Einzeldokument

CdS/40/067-069

Verfasser:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Empfänger:
Francq, Félix, baron de
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1846-02-12
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Je t’ai dit hier, mon cher Félix, la première impression que m’a faite l’ordonnance de ton médecin, et en y réfléchissant mieux encore je reste persuadé de sa sagesse.
Inhaltliche Stichpunkte:
SRD wiederholt seine Überzeugung, dass die Meeresluft für Félix’ und Emmanuels Gesundheit das Beste sei. Ein junger Mann, dessen Ehrlichkeit in Frage gestellt wird, freit um Gabrielle de Saint-Rémi, Félix’ Schwägerin. Erwähnung der Probleme des Politikers Ladoucette. Verkauf eines Hauses in Aachen. Pläne, CdS’ Arbeitszimmer in eine Bibliothek umzuwandeln.
Weitere Personen:
Francq, Ozélie (Azélie), baronne de; Francq, Emmanuel de; Saint-Rémi, Gabrielle de; Ladoucette, Eugène de; Pailliet, Monsieur
Orte:
Aachen
Schlagwörter:
Frankreich - Politik; Wohnen/Haushalt; Ehe/Liebe; Medizin/ Impfung
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/40/067-069. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06hm?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.