Einzeldokument

CdS/40/045-047

Verfasser:
Montémont, Albert
Empfänger:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1845-06-16
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Prince, après la perte si cruelle qui vous avait frappé dans la personne de votre digne compagne, vous savez que j’avais sollicité l’honneur de rédiger une notice sur les travaux littéraires de Mme la princesse...
Inhaltliche Stichpunkte:
Montémont teilt SRD mit, dass er am 15. Juni 1845 am Hotel de Ville vor 2000 Zuschauer eine Rede („notice littéraire“) über die Werke von CdS gehalten hat. Montémont ist beunruhigt, weil er kaum Zeit hatte, die Familie von diesem Vorhaben in Kenntnis zu setzen. Ursprünglich wurde Mirault vom Athénée für diese Aufgabe ausgewählt, der aber nicht rechtszeitig fertig wurde und diese Rede um ein Jahr verschieben wollte.
Weitere Personen:
Bignan, Anne; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Mirault, Monsieur (Claude-François?, Mitglied des Athénée des arts); Ladoucette, baron de
Orte:
Paris
Schlagwörter:
Gelehrte Gesellschaft; Constance de Salm - Rezeption
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/40/045-047. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06gm?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.