Einzeldokument

CdS/02_1/070-072

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Salis, Sophie de, verh. baronne de Triqueti
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1798-05-31
Alternative Datierung:
12 prairial an VI
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
5
Anfang des Briefes:
J’ai reçu, Mademoiselle, votre lettre du 23 floréal; je suis fort sensible à la gratitude
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für Brief vom 23. Floréal. Werk in Alexandrinern. Ratschlag, ihre alten Verse nicht zu überarbeiten, sondern Kritik im Verfassen neuer Verse umzusetzen. Italienischunterricht der T. CdS’ Italienischunterricht mit Veneronis Grammatik. Warnung davor, sich zu sehr an ihren Lieblingsautoren (Gessner, Ossian und Young) zu orientieren. Warnung vor zu ausgedehnter Romanlektüre. Kritisches Urteil zu den Memoiren von Edward Gibbon. Empfehlung der Grammatik von Bonnot de Condillac. Zitat Gibbons. Gruß an die Mutter.
Weitere Personen:
Bonnot de Condillac, Etienne; Luneau de Boisjermain, Pierre-Joseph-François; Gibbon, Edward; Veneroni, Giovanni; Gessner, Salomon; Ossian; Young, Edward
Schlagwörter:
Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Briefpartner/Werk
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: CdS/34/021-023 und 025 >

Zitierempfehlung:
CdS/02_1/070-072. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-06fy?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.